5. IGSP Kongress –
«Lernen in zwei Praxen – Praktiken und Qualität(en) Schul- und Berufspraktischer Studien»
Muttenz, Schweiz – 21.-23.06.2023

Zum 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Schulpraktische Studien und Professionalisierung (IGSP) laden die Pädagogische Hochschule FHNW und die Pädagogische Hochschule Zürich vom 21.-23. Juni 2023 interessierte Kolleg:innen aus Hochschule und Berufsfeld sehr herzlich an den Campus der FHNW in Muttenz (bei Basel) ein.

Die IGSP ist eine internationale Fachgesellschaft, die Schul- und Berufspraktische Studien in ihrer Eigenlogik und ihrer Mittlerstellung zwischen begründeten akademischen Ansprüchen einer wissenschaftlichen Lehrer:innenbildung einerseits und den Anforderungen berufspraktischen Handelns im Berufsfeld andererseits theoretisch und konzeptionell konturiert.

Während die ersten drei Kongresse der IGSP unter dem Slogan Lernen in der Praxis standen, erfährt der Tagungstitel seit dem 4. Kongress jeweils eine sinnstiftende Weiterentwicklung. Mit dem Titel «Lernen in zwei Praxen» verdeutlichen wir, dass sowohl Wissenschaft als auch Schule eine je eigene Praxis sind, die in ihrer jeweiligen Eigenlogik erkannt und verstanden, gewürdigt, aber auch kritisch betrachtet werden sollen. Das Zusammenspiel der beiden Praxen in den Schul- und Berufspraktischen Studien sowohl aus Sicht der Forschung aus auch mit dem Ziel der Entwicklung ist das zentrale Thema des 5. Kongresses.

×